„Cargobikes in urbaner Logistik zum Durchbruch verhelfen“

Berliner Verkehrsstaatssekretär Kirchner bei European Cycle Logistics ConferenceDer Berliner Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner nahm in Wien an der zweitägigen European Cycle Logistics Conference teil – ein Gespräch am Rande der Konferenz.

cargobike.jetzt: Herr Kirchner, was führt Sie und ihre MitarbeiterInnen nach Wien zur European Cycle Logistics Conference?

Kirchner: Wir wollen uns schlau machen. Im Koalitionsvertrag hat sich der neue Senat ambitionierte verkehrspolitische Ziele für Berlin gesetzt. Dazu gehört auch die urbane Logistik und die Förderung von Cargobikes. Dass das grundsätzliche sinnvoll ist, ist in Fachkreisen inzwischen unumstritten. Uns interessiert was wir von anderen europäischen Städten lernen können: In welchen Bereichen ist eine Förderung von Cargobikes am effektivsten und welche konkreten Förderkriterien gibt es anderswo?

Was hat Sie am nachhaltigsten beeindruckt bisher?

Cargobike mit großem Wechselcontainer.
Cargobike mit großem Wechselcontainer.

Ganz eindeutig: Die ausgestellten großen Cargobikes mit Wechselcontainer! Die kann ich mir sehr gut in Kombination z.B. mit einer Güter-Tram vorstellen. Mit der Güter-Tram – oder auch auf dem Wasser – könnten befüllte Wechselcontainer vom Stadtrand emissionsfrei in die Innenstadt gebracht und dort auf Cargobikes umgeladen werden. Das werden wir uns genauer als eine mögliche Option für Berlin anschauen.

Berlin soll Gastgeber der nächsten European Cycle Logistics Conference im Herbst 2018 sein wurde zum Konferenzabschluss verkündet. Wieso Berlin?

European Cycle Logistics Conference in Wien: "Berliner Runde" mit Verkehrsstaatssekretär Kirchner
„Berliner Runde“ bei der European Cycle Logistics Conference in Wien. Luft nach oben bei Genderequality.

Berlin hat bereits spannende Projekte und Unternehmen im Bereich Cycle Logistics – einige waren ja als Aussteller und Redner hier in Wien dabei. Wir wollen Cargobikes in der urbanen Logistik jetzt aber deutlich stärker fördern und zum richtigen Durchbruch verhelfen. Wir arbeiten bereits an einem umfassendes Mobilitätsgesetz, in dessen Rahmen es 2018 auch einen speziellen Teil zum Wirtschaftsverkehr geben soll. Es wird uns deswegen eine Ehre sein, 2018 die Crème de la Crème der europäischen Cycle Logistics-Bewegung in Berlin begrüßen zu dürfen.

Portrait JH Kirchner, Foto S. KirchnerJens-Holger Kirchner ist seit Dezember 2016 im neuen rotrotgrünen Berliner Senat Staatssekretär für Verkehr in der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Zuvor war er Baustadtrat im Berliner Bezirk Pankow. Er ist Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen.
Offizieller Lebenslauf
.

Share Button